RBT-Gebäude
LOGO

ARGERBT

Rückblick 50 Jahre RBT                                                                                              die RBT heute

Die ARGE RBT 
beherrscht nahezu alle Technologien, die in Rundfunkanstalten prägend vorhanden sind in Ihren Sachgebieten

  • Vernetzte Produktionssysteme
  • Informationstechnik
  • Audio/Video-Studiotechnik,
  • Elektromagnetische Verträglichkeit, inkl. Blitzschutz und Energieversorgungsqualität.
  • Versorgungsmesstechnik und
  • Antennenträgerinspektion

unterstützen sich die öffentlich rechtlichen Rundfunkanstalten in Deutschland gegenseitig

Aufgrund ihrer ständigen Mitarbeit in einer Vielzahl von Projekten bietet die ARGE RBT ihren Trägern tief greifendes technisches Wissen auf neustetem Stand. Dies ermöglicht eine technologisch umfassende Betrachtung technischer Anlagen.

Das Haupteinsatzgebiet der RBT liegt in der Abdeckung von projektbedingten Lastspitzen in den Betriebs- Planungs- und Messtechnikabteilungen ihrer Mitglieder, Unterstützung bei Zwischenprüfungen, Abnahmen und Inbetriebnahmen, Planungsunterstützung, Erarbeiten von Testhandbüchern.

Ein zweiter Arbeitsschwerpunkt ist die regelmäßige Erledigung von Arbeiten in technischen Nischen, deren Abdeckung für die an der ARGE RBT beteiligten Rundfunkanstalten im eigenen Bereich aus Gründen mangelnden Personals und Know-hows oder auch Equipments unwirtschaftlich ist. (z.B. Antennenträgerinspektion, Versorgungsmesstechnik, Flugvermessung). Hierunter fällt auch die Übernahme einer laufenden messtechnischen Unterstützung von Produktionsbetrieben.

Zusätzlich leistet die RBT noch messtechnische Unterstützung in technischen Nischen wie z.B. im Bereich der EMVU.

Durch die ARGE RBT findet ein kundenübergreifender Wissenstransfer statt. Dies fördert massiv den Poolgedanken, der Basis für die Tätigkeit der RBT ist.

Die RBT ist unabhängig von Produkten und Lieferanten. Diese Neutralität sichert allen Mitgliedern eine objektive und unbeeinflusste Beratung und Prüfung.

Mit ihren Leistungen erhöht die RBT die Wirtschaftlichkeit sowie die Investitions- und Betriebssicherheit im Bereich der technischen Anlagen ihrer Mitglieder und trägt zu einer wirtschaftlichen Personalvorhaltung im Gesamtkonstrukt der Mitglieder bei.

Über fast 50 Jahre hinweg hatte die RBT GmbH im Rahmen ihres gemeinnützigen Geschäftsbetriebes die Betriebstechnik in den Häusern ihrer Gesellschafter unterstützt, die Entwicklung der Technik begleitet und teilweise sicher auch geprägt. In dieser Zeit hat sich die RBT GmbH stark verändert. Es galt, sich ständig den Weiterentwicklungen in der Technik und den betrieblichen Bedürfnissen der Gesellschafter anzupassen.

Als Folge einer Betriebsprüfung drohte der RBT GmbH zum Ende des Jahres 2011 der Entzug der Gemeinnützigkeit. Die Gesellschafter der RBT GmbH beschlossen daher die Aufgaben der RBT im Rahmen einer hoheitlichen Beistandsleistung künftig untereinander zu erbringen. Zum 01.08.2011 wurde die Arbeitsgemeinschaft Rundfunk-Betriebstechnik (ARGE RBT) gegründet, in der die bis dahin durch die RBT GmbH erledigten Arbeiten weiter geführt werden. Die RBT GmbH ging in Liquidation.

Die RBT hat auch diese Herausforderung angenommen. Sie setzt ihr Wissen bei den Rundfunkanstalten weiterhin mit Erfolg ein und orientiert ihr Leistungsspektrum an den aktuellen und absehbaren Bedürfnissen der Rundfunkanstalten.

In der Fortführung dieser Optimierungen, mit denen auch ständige Veränderungen der Aufgaben und Anforderungen, der Organisation und der Verfahrensweisen einhergehen, liegt die Zukunft der RBT.

Solange die ARGE RBT auf diese Weise ein lebendiger und kraftvoller Betrieb bleibt, dessen Mitarbeiter sich mit Engagement und Können neuen Aufgaben widmen und dessen Kunden für ihre technischen Probleme in der RBT Lösungen und Hilfestellung erhalten, hat sie die beste Voraussetzungen, auch die nächsten Jahrzehnte erfolgreich zu meistern.

2007

 

qr_rbt

© 2016 ARGE Rundfunk-Betriebstechnik